Transparenz ist uns wichtig - auch damit Sie wissen wofür Sie Spenden und wer dahinter steckt!

Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten:

1 ~ Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Stiftung Museen für Humor und Satire - Kurzform "Cartoonlobby-Stiftung"

Träger ist die bundesweite Vereinigung "Cartoonlobby e.V."

Sitz: Königs Wusterhausen ~ Vereinsregister: Amtsgericht Cottbus-Nummer: VR 5635 CB

Anschrift: Seestraße 37, 15711 Königs Wusterhausen

Verantwortlich: Geschäftsführer Andreas Nicolai ~ Mail: nicolai(at)cartoonlobby.de

Gründungsjahr der Stiftung 2016 ~ Gründungsjahr des Träger 2008

2 ~ Vollständige Satzung und Zielstellungen der Stiftung

Satzung: Einsicht in die aktuelle Fassung und Download als PDF

Ziele und deren Verwirklichung:

Die gemeinnützige Stiftung "Museen für Humor und Satire“ sieht es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe an, Genres wie Karikatur, Cartoon, kritische Grafik und Komische Kunst als Kulturgut ebenso wie deren Protagonisten nachhaltig zu fördern.

Die Stiftung unterstützt jedwede Aktivitäten, Initiativen und Institutionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das Ansehen und die Präsenz dieser speziellen Kunstgattungen und Kommunikationsformen in der Öffentlichkeit zu mehren.
Sie schafft die Rahmenbedingungen dafür, dass dieses Kulturgut auch mit seinen Sammlungen, Nachlässen und Archiven einen angemessenen Platz und eine hohe Wertschätzung in der kulturellen Landschaft der Bundesrepublik Deutschland findet.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht:

  • durch das Fördern von Sammeln, Bewahren und Ausstellen sowie der wissenschaftlichen Erforschung von Werken, Publikationen und Gegenständen jedweder Darstellungsform von Satire und Humor;
  • durch den Erwerb und die Verwaltung von Kunstwerken, Nach- und Vorlässen sowie den kontinuierlichen Aufbau und die Pflege einer Sammlung, eines Archivs und einer Bibliothek;
  • durch die Organisation, Finanzierung und Durchführung von Ausstellungsprojekten, die Präsentation von Sammlungsstücken und die leihweise Überlassung für Ausstellungen, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden;
  • durch die Gewährung finanzieller Unterstützung zur Durchführung von Veranstaltungen, zur wissenschaftlichen Erforschung und Aufarbeitung sowie Herausgabe und Förderung von Publikationen zu Themen im Rahmen der Arbeit und der Aktivitäten eines Museums und
  • durch Vergabe von Stipendien für Forschungszwecke sowie zur Künstler- und Nachwuchsförderung.

3 ~ Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als gemeinnützige Körperschaft

Finanzamt Königs Wusterhausen ~ StNr. 049/141/08085 ~ Freistellungsbescheid für 2017-2019 zur Körperschafts- und Gewerbesteuer
~ 02.09.2020

Finanzamt Königs Wusterhausen ~ StNr. 049/141/08085 ~ Feststellungsbescheid nach §§ 51, 59, 60 und 61 AO
~ 26.07.2016

Gemeinnützigkeit: Die Körperschaft fördert steuerbegünstigte Zwecke nach 51 ff. AO - Förderung von Kunst und Kultur.

Spendenbescheinigungen: Die Stiftung ist berechtigt, für Spenden, die ihr für diese Zwecke zugewendet werden, Zuwendungsbestätigungen ... auszustellen.

4 ~ Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Andreas Nicolai (Geschäftsführer / Vorstand Cartoonlobby e.V.)

Philipp Heinsich (Vorstandsvorsitzender Cartoonlobby e.V.)

Mathias Hühn (Vorstand Cartoonlobby e.V.)

Beirat

Liste der Beiratsmitglieder

5 ~ Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation

Die Stiftung erstellt jährlich einen Tätigkeitsbericht, der sowohl der Mitgliederversammlung des Vereins Cartoonlobby wie auch dem Beirat der Stiftung vom Geschäftsführer vorgelegt und bestätigt wird.

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2019 zur Einsicht und zum Download als PDF

Tätigkeitsbericht für 2016 - 2018 zur Einsicht und zum Download als PDF

6 ~ Personalstruktur

Die Stiftung beschäftigt keine hauptberuflichen Angestellten. Die Geschäftsführung arbeitet ehrenamtlich.

7/8 ~ Mittelherkunft/ Mittelverwendung

Die Einnahmen der Stiftung bestehen bislang ausschließlich aus Spenden. Es besteht keine Geschäfts- oder Zweckbetrieb und Mitgliedsbeiträge werden nicht erhoben.

Die Ausgaben der Stiftung werden für keine anderen Zwecke verwendet, als die in der Satzung der Stiftung verankerten.

Finanz- und Vermögensbericht für das Jahr 2019 zur Einsicht und zum Download als PDF

Finanz- und Vermögensbericht für 2016 - 2018 zur Einsicht und zum Download als PDF

9 ~ Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit

Die Stiftung "Museen für Humor und Satire" ist eine nicht-rechtsfähige, unselbständige Stiftung bürgerlichen Rechts in der Verwaltung und Trägerschaft von „Cartoonlobby e.V.“ und wird von diesem folglich im Rechts- und Geschäftsverkehr vertreten. Somit sind die Vorstände der Cartoonlobby e.V. und dessen Geschäftsführer auch mit der organisatorischen Führung der Stiftung verbunden, sind aber in keiner Form am Kapital oder den Erträgen der Stiftung beteiligt.
Der Vorstandsvorsitzende der Cartoonlobby e.V. ist ebenso der Vorsitzende des Beirats, der darüber hinaus aus 5 weiteren unabhängigen Vertretern aus Politik und Gesellschaft besteht, die nicht Mitglieder der Cartoonlobby e.V. sind.

10 ~ Namen von Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als 10 % unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

In den Geschäftsjahren 2016 - 2019 gab es keine Zuwendungen von natürlichen oder juristischen Personen, die mehr als 10 % unserer gesamten Jahreseinnahmen ausgemacht haben.

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com