Stiftung in treuhänderischer Trägerschaft des bundesweiten Verbandes von Zeichnern und Machern - Cartoonlobby e.V.

Die Informationen zu den Anliegen und Aktivitäten des Verbandes sind auf www.cartoonlobby.de zu finden.


Die Stiftung "Museen für Humor und Satire" ist eine nicht-rechtsfähige, unselbständige Stiftung bürgerlichen Rechts in der Verwaltung und Trägerschaft von „Cartoonlobby e.V.“ und wird von diesem folglich im Rechts- und Geschäftsverkehr vertreten. Sitz der Stiftung ist Königs Wusterhausen bei Berlin. Die Kurzbezeichnung lautet "Cartoonlobby-Stiftung".

Die Stiftung hat einen Beirat bestehend aus sechs Mitgliedern. Er setzt sich zusammen aus Vertretern der Kulturpolitik, Stiftern, Fachkollegen, Kuratoren, Kunstwissenschaftlern und einem Vorstandsmitglied der Cartoonlobby e.V.
Die Beschlüsse des Beirats sind für den Träger bindend. Verstoßen diese gegen die Satzung der Stiftung oder rechtliche oder steuerliche Bestimmungen, darf der Träger diese nicht ausführen.
Der Träger handelt im Außenverhältnis in eigenem Namen, im Innenverhältnis für Rechnung der Stiftung. Der Träger stellt die Zuwendungsbestätigungen und Spendenquittungen nach den steuerlichen Vorschriften aus.


 

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com